Thorsten Amberge

Thorsten Amberge

Eine Dauerkarte beim VfL habe ich mit einjähriger Pause im Zivijahr 1998/99 ab der nächsten Saison im 20. Jahr, so dass ich verwundert feststellen muss, dass ich nunmehr doch zum alten Eisen langsam gehöre. Der VfL und ich haben aber lange gebraucht, um warmzuwerden. Erstmalig im Stadion bei Schwarz-Weiß Essen Mitte der 1980er Jahre, bin ich der typische Bochum-Fan, der über die Fanfreundschaft zum FC Bayern zum VfL kam – und gewissermaßen ein Erfolgsfan bin. Denn ich bin maßgeblich über die 1996/97er-Truppe dem VfL verfallen und habe mich seitdem diesem Verein total verschrieben. Ohne den VfL kann ich nicht – so einfach ist das. Im Internet treibe ich seit nunmehr über 15 Jahren mein Unwesen und habe neben meiner nicht minder zeitintensiven Aktivität bei transfermarkt.de zuerst bei vfl-fanforum.de und dessen Nachfolger unservfl.de als Mitinhaber der Seite mit mehreren Akteuren des VfL sehr spannende Interviews und Gespräche führen dürfen. Meine zeitintensiven Vorberichte dürften sicherlich bekannt sein, einige meiner Interviews mit aktiven Spielern, aber auch mit Vorständen möglicherweise auch.

Ausgecheckt: Holt Dimi bei seiner Rückkehr an die Castroper Punkte oder gibt es endlich den ersten Dreier für den VfL?

Am kommenden Samstag trifft unser VfL Bochum an Spieltag 8 zu Hause im zweiten Heimspiel unter Thomas Reis auf den SV  Darmstadt 98 mit Rückkehrer Dimitrios Grammozis. Der VfL wird diesmal nach dem Chancenwucher beim SV Sandhausen, wo wir trotz klarster Chancen eine 1:0-Führung nicht über die Ziellinie brachten, endlich den ersten Dreier der Saison…

Hier noch Balljunge beim VfL, jetzt Profispieler beim VfL Bochum: Ulrich Bapoh Foto: Tim Kramer (Tremark Fotografie)

Die Spieler des VfL vom afrikanischen Kontinent

„In Bochum hatten se nie die Schwatten – in Wattenscheid hatten se die Schwatten“ – so äußerte sich Uwe Fellensiek in der Doku „Wer braucht schon ein Sektfrühstück beim VfL“ über Spieler vom afrikanischen Kontinent beim VfL. Mittlerweile entspricht das aber auch nicht mehr ganz den Tatsachen, denn der VfL hatte mittlerweile durchaus seine „Schwatten“,…

Der Wahnsinn gegen Aue – Wir können ja doch Last-Minute!

Was hatten wir uns in den Wochen zuvor doch geärgert – Last-Minute-Ausgleich nach 3:1-Vorsprung gegen den Jahn, 2:2-Ausgleich kurz vor Schluss nach 2:0-Führung bei den Fürthern – vier Punkte, statt Platz 1, 2 oder 3 nur Platz 5. Und wie würde es nur weiterlaufen, wenn sich diese Last-Minute-Punkteverluste auf die Psyche der Mannschaft auswirken würden?

Ein Dreier gegen Darmstadt und der Beginn eines neuen VfL

Heute unter Flutlicht steht das zweite Montagsspiel der Saison für unseren VfL an. Werden wir erneut einen möglichen 2-Tore-Vorsprung verspielen? Welche Elf lässt Robin Dutt an diesem Spieltag auflaufen? Wie viele Fans finden bei diesem bescheidenen Wetter den Weg anne Castroper? Aber all das gehört ja generell in eine Vorberichterstattung, die ich hier gerade eben…

Mit Köln wartet sofort ein dicker Brocken auf den VfL – Auf geht es in die Spielzeit 2018/2019

Das Warten hat am Samstag ein Ende. Mit einem Heimspiel – und am Ende hoffentlich auch einem Heimsieg – startet unser VfL gegen den übermächtig wirkenden FC in die neue Spielzeit, der insgesamt 44. Zweitligasaison.

Foto: einsachtvieracht

Die Saisonvorbereitung im Überblick – so plant der VfL seine Vorbereitung für die neue Spielzeit

Am heutigen Montag, dem 25. Juni 2018, startet unser VfL in seine erste und komplette Vorbereitung unter Trainer Robin Dutt nach einer aufwühlenden, verrückten, intensiven und gefühlt fast durchweg einer Achterbahnfahrt ähnelnden Spielzeit 2017/2018, an der wir am Ende der Spielzeit auf vier verschiedene Trainer erlebten und letztlich die Saison doch noch auf Platz 6…