Thorsten Amberge

Thorsten Amberge

Eine Dauerkarte beim VfL habe ich mit einjähriger Pause im Zivijahr 1998/99 ab der nächsten Saison im 20. Jahr, so dass ich verwundert feststellen muss, dass ich nunmehr doch zum alten Eisen langsam gehöre. Der VfL und ich haben aber lange gebraucht, um warmzuwerden. Erstmalig im Stadion bei Schwarz-Weiß Essen Mitte der 1980er Jahre, bin ich der typische Bochum-Fan, der über die Fanfreundschaft zum FC Bayern zum VfL kam – und gewissermaßen ein Erfolgsfan bin. Denn ich bin maßgeblich über die 1996/97er-Truppe dem VfL verfallen und habe mich seitdem diesem Verein total verschrieben. Ohne den VfL kann ich nicht – so einfach ist das. Im Internet treibe ich seit nunmehr über 15 Jahren mein Unwesen und habe neben meiner nicht minder zeitintensiven Aktivität bei transfermarkt.de zuerst bei vfl-fanforum.de und dessen Nachfolger unservfl.de als Mitinhaber der Seite mit mehreren Akteuren des VfL sehr spannende Interviews und Gespräche führen dürfen. Meine zeitintensiven Vorberichte dürften sicherlich bekannt sein, einige meiner Interviews mit aktiven Spielern, aber auch mit Vorständen möglicherweise auch.

Das Ende einer Reise – aber dem Traum ganz nah: Der letzte Rückblick unserer UEFA-Cup-Reihe – Das Ajax-Rückspiel

Raus mit viel Applaus – und auch diesmal wieder mit großem Kino – so darf man durchaus auch das letzte Spiel der UEFA-Cup-Spielzeit 1997/1998 bezeichnen Und so wie jede Geschichte einen Anfang und ein Ende hat, einen Anfang, der Magie versprüht und am Ende vielleicht auch verblassen mag, so verblassen viele Punkte nie – die…

Foto: Tim Kramer (Tremark Fotografie)

Auswärts in Amsterdam dem Traum so nah – und am Ende alles wieder typisch VfL!

Im fünften Teil unseres UEFA-Cup-Rückblicks blicken wir auf das Wahnsinns-Hinspiel in Amsterdam zurück. Ich für meinen Teil kann mich noch genau erinnern, wo ich das Spiel geschaut habe – bei einem Schulfreund, der Schalke-Fan war und sich selbst auch zwicken musste, was da in Amsterdam passierte. Dass sich jeder Bochum-Fan noch mehr zwicken musste, liegt…

UEFA-Cup-Rückblick die dritte: Die zweite magische Nacht zu Hause – der VfL außer Rand und Band!

Vergleicht man alle Heimspiele im UEFA-Cup der Saison 1996/1997 im Rückblick, habe ich zumindest es weiterhin schwer, alle drei Spiele in eine Rangliste zu ordnen. Ich erinnere mich nur mit glänzenden Augen daran und erzähle jedem, dass sie alle ihren Glanz hatten und einfach nur der Wahnsinn waren – jedes Heimspiel für sich. Darunter fällt…

Flutlichtspiel und Derbyzeit – Lässt uns Fortuna mal nicht im Stich?

Liebe Bochumer Fangemeinde, am Montag steht an Spieltag 12 das nächste Pflichtspiel unseres VfL an. Wir treffen zu Hause auf den amtierenden Spitzenreiter der 2. Bundesliga, Fortuna Düsseldorf – und schlichtweg nichts spricht für den VfL. An Spieltag 12 hat der VfL zuletzt 10 Spielzeiten hintereinander nie ein Ligaspiel im Unterhaus gewonnen, die Fortuna schwimmt…

Auswärts in Belgien: Zu Besuch bei altem europäischen Fußballadel – Teil 3 des 20-jährigen UEFA-Cup-Rückblicks

Teil 2 unseres Rückblicks der UEFA-Cup-Reihe des 20jährigen Jubiläums führt uns nach Belgien. Nach den Jubelstürmen nach Einzug in Runde 2, dem ein legendärer Fußballabend voranging, zogen wir mit dem FC Brügge ein Los in unmittelbarer Nachbarschaft. Belgien war damals noch ein Land, was für unseren VfL kein rotes Tuch darstellte, das kam erst später…

Die Premiere an der Schwarzmeerküste – 20 Jahre UEFA-Cup-Debüt unseres VfL

Wir möchten euch mitnehmen. Mitnehmen in eine Zeit, in der unser VfL Bochum durch die Stadien Europas reiste, um in der Saison 1996/1997 am UEFA-Cup teilzunehmen. Viele heutige Legenden waren damals Spieler und trugen die für den Verein prägenden Trikots mit Regenbogenfarben an der Seite. Bereits 20 Jahre ist diese Reise her und wir möchten…