Foto: Tim Kramer (Tremark Fotografie)

Eisfeld kam, traf und fliegte. Drei Punkte für den VfL!

In einem packenden Rhein-Ruhr-Derby gelang unserem VfL ein wichtiger 2:1 Auswärtserfolg gegen die Fortuna aus Düsseldorf. Mit dem Dreier am Rhein, klettert unser VfL zwischenzeitlich auf den 6. Tabellenplatz. 

Über 35.000 Zuschauer, davon ca. 4.000 Bochumer, sahen ein über weite Strecken packendes Derby, in dem wir als Sieger vom Platz gingen.Robin Dutt wollte dieselbe Mannschaft auf den Platz schicken, welche zuhause souverän gegen Braunschweig mit 2:0 gewann, doch kurz vor Spielbeginm verletzte sich Celozzi, sodass Fabian in die Mannschaft rückte. Die erste Halbzeit war geprägt von vielen Spielzügen im Mittelfeld, wobei der VfL dominanter auftrat. Hätte man nicht auf die Tabelle geschaut, hätte man nicht gewusst, welches Team auf Platz 1 steht und welches auf dem achten Tabellenrang liegt. Die Blau-Weißen rissen das Spiel an sich und versuchten ihr Kombinationsspiel aufzuziehen. Viele Torchancen konnte man sich dennoch nicht herausarbeiten, denn die Fortuna aus Düsseldorf stand defensiv souverän. Gleiches gilt für die Gegenseite, denn es gab kaum eine gefährliche Aktion vor dem Tor von Riemann.

Ein Meer in blau und weiß. Foto: Claudio Gentile

In Halbzeit zwei wurde gezeigt, weshalb beide Teams vor der Saison von vielen Trainern zu den Aufstiegsfavoriten zählten, denn es war richtig Feuer im Spiel. Zu Wiederanpfiff hatte Hinterseer direkt ein dickes Ding auf dem Fuß, verfehlte jedoch knapp. Im Anschluss waren die Düsseldorfer präsenter und kamen zweimal gefährlich vors Tor. Doch war Fortuna nicht auf Düsseldorfer Seite, denn das Aluminium rettete uns zu diesem Zeitpunkt das 0:0.

Anschließend wurde der auffälligste Akteur dieses Spiels eingewechselt, Thomas Eisfeld. Er kam für den heute blassen Robert Tesche. Gerade einmal vier Minuten auf dem Platz schlenzte er unseren VfL 1:0 in Führung. Ein sehr schönes Tor! Kurz darauf wurde Robbie Kruse von Lukas Hinterseer traumhaft geschickt und verwertete diese Chance zum 2:0, sein erster Treffer in der Rückrunde!

Torjubel unserer Jungs vor der Gästekurve. Foto: Steven Ongsiek

Leider hatte Danilo Soares heute nicht seinen besten Tag erwischt, denn er holte sich zunächst die 5. gelbe Karte ab und fehlt damit am kommenden Freitag gegen Lautern. Wenig später verursachte er noch den fragwürdigen Elfmeter, den Hennings zum 1:2-Endstand aus Fortunas Sicht verwandelte. Kurz vor Abpfiff geriet Düsseldorfs Kaan Ayhan nach einem harmlosen Zweikampf an Eisfeld, beide sahen zurecht Gelb. Dennoch ließen beide Spieler nicht locker und gingen erneut aufeinander los, sodass Schiedsrichter Zwayer beiden Gelb-Rot zeigte. Eine fragwürdige Entscheidung meiner Meinung nach. Dennoch ist somit Eisfeld sicherlich mit seiner Einwechselung, seinem Tor und seinem Platzverweis heute Mittelpunkt des Geschehens gewesen.

Weiterhin stark heute wieder einmal Stöger, der einfach so ballsicher ist, dass er kaum vom Ball zu trennen ist. Was mich persönlich freut ist, dass Kruse heute endlich mal wieder eine starke Leistung geboten hat und sich zusätzlich mit dem Tor belohnte. Zudem muss man unsere Abwehr loben, die in weiten Teilen der 90 Minuten sicher stand, einzig Standards gegen uns sind weiterhin gefährlich. Auch Riemann mit einigen guten Szenen in Halbzeit 2.

Nächsten Freitag gegen Lautern nachlegen und drei Punkte einfahren! Glück auf, Bochum!

Steven Ongsiek

Steven Ongsiek

Ich bin seit dem 9. Lebensjahr VfL Fan. Und zwar kam meine Leidenschaft für den VfL auf, als ich in meiner Jugend selbst 5 Jahre lang für diesen Verein spielen durfte. Seiner Zeit spielte der VfL in der Bundesliga und ich erinnere mich noch an Spiele, wo man den großen FC Bayern München mit 1-0 oder den BVB mit 3-0 im Ruhrstadion geschlagen hat. Ebenfalls habe ich mich nicht unterkriegen lassen, als man rigoros im UEFA Cup scheiterte und auch beim Abstieg nicht. Trotzdem besuche ich weiterhin die Spiele des VfL in der zweiten Liga und werde dem Verein so oder so treu bleiben, egal was komme. Doch ich bin mir sicher, der nächste Aufstieg folgt bald.

Schreibe einen Kommentar