Die Vorbereitung auf die Saison 2017/2018 im Überblick

Nach der Saison ist vor der Saison! Mit diesem abgewandelten Zitat von Trainerlegende Sepp Herberger lässt sich der aktuelle Zeitpunkt vortrefflich beschreiben. Am 19.06.2017 bittet unser Cheftrainer Gertjan Verbeek und sein Trainerteam unsere Jungs auf den Rasen der Trainingsplätze. Das Grün wird in tadellosem Zustand nach den freien Wochen sein und unsere Spieler bestens ausgeruht, um die taktischen und körperlichen Grundlagen für die kommende Saison zu legen.

Damit ihr ebenfalls bestens vorbereitet in die Saison geht, möchten wir euch einen Überblick über den Fahrplan des VfL Bochum zur Sommervorbereitung 2017.

Foto: Tremark Fotografie

Den ersten Blick auf unsere bisherigen Neuzugänge Lukas Hinterseer und Dimitrios Diamantakos dürft ihr am 19.06.2017 ab 15 Uhr auf dem Leichtathletikplatz am Vonovia Ruhrstadion werfen. Der Trainingsauftakt wird vermutlich erneut ein lockerer Aufgalopp werden mit der Chance für Autogrammjäger sich mit den Unterschriften unserer Jungs einzudecken. Die Leistungstests dürften am Dienstag, dem 20.06.2017, folgen.

Spiele, Spiele, Spiele

Im Anschluss geht es mit einigen Testspielen gegen Teams aus den Stadtteilen los, um langsam in den Spielrhythmus zu kommen und jedem Spieler im Kader die Gelegenheit zu geben sich zu zeigen. Der erste Härtetest erwartet den VfL voraussichtlich am 01.07.2017, wenn es am TSG-Sportplatz in Dülmen gegen das ukrainische Spitzenteam von Shakhtar Donetsk geht. Der letztjährigen Meister der ukrainischen Premier Liga und regelmäßiger Teilnehmer der K.O.-Phase der Champions League ist ein absolutes Großkaliber im europäischen Fußball mit begeisterndem Offensivfußball.

Trainingslager in den Niederlanden

Vom 03.-08.07.2017 begrüßt die Gemeinde Vaalsbroek in den Niederlanden unseren VfL zu einem Trainingslager. Während dieses Trainingslagers werden zwei Testspiele absolviert werden, zum einen gegen den belgischen RSC Charleroi, welcher im vergangenen Jahr den 6. Platz in der Hauptrunde der Jupiler Pro League erreichen konnte. In den Playoffs reicht es dann jedoch nicht zu einem Platz im internationalen Geschäft, dennoch kann man in diesem Spiel von einer sehr guten Standortbestimmung sprechen. Das Testspiel wird am 05.07.2017 um 18 Uhr in Vaalsbroek stattfinden. Zum anderen spielt man gegen den traditionsreichen belgischen Zweitligisten Royale Union St. Gilloise, welcher trotz seiner Zweitklassigkeit in der vergangenen Saison an den belgischen Playoffs teilnehmen durfte.

Wie der VfL Bochum vor kurzem angekündigt hat, nimmt unser Team vom 14.-16.07.2017 am Thüringer Medien Cup teil und wird am 15.07.2017 im Stadion der Freundschaft in Gera auf den FC Carl Zeiss Jena treffen sowie am 16.07.2017 im Volksparkstadion in Gotha auf den FC Rot-Weiß Erfurt. Jena durfte in der vergangenen Saison die Rückkehr in die 3. Liga feiern und Erfurt ist dort bereits seit einiger Zeit fester Bestandteil der Liga.

Wie im vergangenen Jahr spielen unsere Jungs auch in diesem Jahr im Takko-Stadion in Telgte, nähe Münster. In diesem Jahr geht es gegen den FC Groningen. Der FC Groningen hat in den vergangenen Jahren immer ein Händchen für klasse Spieler gehabt und war so, unter anderem, eine erste Station (im Ausland) für Luis Suárez, Marcus Berg, Filip Kostic oder Arjen Robben. Mit Glück kann man also hier einen der kommenden Topspieler Europas begutachten.

Das B1-Derby zur Saisoneröffnung

Das Highlight dieser Vorbereitung findet jedoch am 22.07.2017 statt, wenn uns der Nachbar aus Dortmund im Vonovia Ruhrstadion besucht um sich im Rahmen der Saisoneröffnung (21.-22.07.2017) unsere Jungs anzusehen und Spalier für einen fulminanten Sieg, kurz vor dem Start unseres Ligabetriebs vom 28.-31.07.2017, zu stehen. Der Test gegen den BVB ist die ultimative Standortbestimmung kurz vor dem Start in die Liga und wird ein ausverkauftes Vonovia Ruhrstadion gewährleisten.

Unser Gegner in der ersten Runde des DFB-Pokals kommt aus Baden-Württemberg und spielt in der Regionalliga Südwest. Wir treffen am Wochenende vom 11.-14.08.2017 im Panoramastadion auf den FC Nöttingen.

Wem das zu viel Text war, hier die Daten erneut im Überblick (Quelle: VfL Bochum):

19.06.2017, 15 Uhr:
Trainingsauftakt, 
LA-Platz am Vonovia Ruhrstadion

21.06.2017, 18:30 Uhr: Testspiel
BW Grümerbaum – VfL Bochum 1848
Bezirkssportanlage Grümerbaum, Am Nordbad 46a, 44805 Bochum

24.06.2017, 16 Uhr: Testspiel
CSV SF Linden – VfL Bochum 1848
Sportplatz Hasenwinkeler Str., 44879 Bochum

28.06.2017, 18:30 Uhr: Testspiel
TuS Querenburg – VfL Bochum 1848
Rasenplatz Westerholtstr., 44801 Bochum

01.07.2017, (voraus.) 16:30 Uhr  Testspiel
Schachtar Donezk/UKR – VfL Bochum 1848
TSG-Sportplatz am Grenzweg, Grenzweg 100, 48249 Dülmen

03.07. – 08.07.2017 Trainingslager in Vaalsbroek/NED
Bilderberg Kasteel Vaalsbroek
Vaalsbroek 1, 6291 NH Vaals, NED

05.07.2017, 18 Uhr: Testspiel in Vaalsbroek
VfL Bochum 1848 – RSC Charleroi/BEL

08.07.2017, 13 Uhr: Testspiel in Vaalsbroek
VfL Bochum 1848 – Royale Union St. Gilloise/BEL

12.07.2017 Testspiel geplant

14. – 16.07.2017 Thüringer Medien Cup 2017

15.07.2017, 16 Uhr: FC Carl Zeiss Jena – VfL Bochum 1848
Stadion der Freundschaft, 07548 Gera

16.07.2017, 15:30 Uhr: FC Rot-Weiß Erfurt – VfL Bochum 1848
Volksparkstadion, Pfullendorfer Str. 100, 99867 Gotha

19.07.2017, 18:30 Uhr: Testspiel
VfL Bochum 1848 – FC Groningen/NED
Takko-Stadion, Am Stadion 4, 48291 Telgte

21./22.07.2017 Saisoneröffnung 2017/18 rund ums Vonovia Ruhrstadion

22.07.2017, 18:00 Uhr: Testspiel
VfL Bochum 1848 – Borussia Dortmund
Vonovia Ruhrstadion, Castroper Str. 145, 44791 Bochum

28. – 31.07.2017 2. Bundesliga Saison 2017/18, 1. Spieltag

11. – 14.08.2017 1. Runde DFB-Pokal 2017/18
FC Nöttingen – VfL Bochum 1848
Panoramastadion, Gleiwitzer Str. 28, 75196 Remchingen

Sebastian Hettmann

Sebastian Hettmann

Als ich zum ersten Mal bewusst im Ruhrstadion war, spielte der VfL Bochum in der Saison 2002/2003 gegen den Hamburger Sport Verein und ein direkt verwandelter Eckstoß sowie einige Anekdoten von meinem Großvater lassen mich seither den Rothosen die Daumen drücken. Ich kam allerdings nie wieder vom Ruhrstadion los und bin seitdem regelmäßig ins Ruhrstadion gegangen. Seit der Saison 2006/2007 fiebere ich als Dauerkarteninhaber im Block N2 bei Spielen unseres VfL mit.

Schreibe einen Kommentar